Aktuelles

Fangnetz

theaterachse_fangnetz_FANGNETZ-450x320Jugendstück von Mathias Schuh

Eine Koproduktion der Theaterachse mit der Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ

Rollen: Leonie (16- 40 Jahre), Michaela (12 Jahre), Anna (15 Jahre), Schuldirektorin

Regie: Mathias Schuh

 

 

Fangnetz spiegelt in vier packenden Szenen die Gefahren aber auch die Vorteile des Internets und der sozialen Netzwerke wieder. Die Szenen sind von Tatsachenberichten und Fällen der Kinder und Jugendanwaltschaft (KIJA) Oberösterreich abgeleitet und in enger Zusammenarbeit mit der KIJA von der theaterachse in Szenen gesetzt. Es werden Themen wie Internetsucht, Cyber-Mobbing, Cyber-Stalking und Cyber-Bullying aufgezeigt und das Stück leitet am Ende ansatzlos in eine Diskussion mit den Jugendlichen über. Die theaterachse spielt direkt und ungeschönt in der Sprache der Jugendlichen. 2010 wurde die theaterachse für das Projekt SELBER SCHULD der österreichische Präventionspreis verliehen.

Kritik

Dofrzeitung, Beitrag von Elisabeth Pichler

 

Anna Paumgartner wirkt überaus authentisch, ob als superfiese Schülerin, unbedarftes Chat-Opfer oder als Frau Direktor. (…)

 

Das Stück wirkt nicht belehrend, es sollte aber sensibilisieren beim Umgang mit den neuen Medien. Die schnellen Szenenabfolgen und die rhythmischen Überleitungen kommen den Seh- und Hörgewohnheiten der Jugendlichen entgegen. Bei der Premiere zeigten sich die anwesenden Schüler äußerst kooperativ und brachten ihre Meinungen bei der anschließenden Diskussion klar zum Ausdruck. Die Produktion gibt viele Denkanstöße, ist mobil und kommt auch gerne in Schulen.

 

 

SPIELTERMINE 

02.10.2014 in der HBLA in Villach

7.10.2014 um 13:45 Uhr im Theater Lofer

04.11.2014 um 09:00 und 10:00 Uhr im Kleinen Theater in Salzburg

05.11.2014 um 09:00 und 10:00 Uhr im Kleinen Theater Salzburg

14.11.2014 um 10:00 Uhr  im Redoutensaal Linz

26.11.2014 um 09:00 hr im Schlossmuseum Linz

10.02.2015 um 18:00 Uhr im Redoutensaal Linz

17.02.2015 um 18:00 Uhr in Steyr

06.03.2015 am Vormittag und Abend im Theater Akzent Wien

12.03.2015 um 18:00 Uhr in Ried i.I.